Willkommen auf dem Bruchstückfriedhof

Was ist das für ein Ziel, das so viel Faszination ausstrahlt, dass man es über Jahrzehnte hinweg anstrebt, ohne es jemals ernsthaft zu verfolgen?

Mein halbes Leben lang will ich ein Buch schreiben. Tatsache! Seit 20 Jahren. Also fast mein halbes Leben. Jobs habe ich schon gekündigt deswegen. Weil ich dachte, dass genau der richtige Moment gekommen sei, das Buch zu schreiben. Ich habe dann auch jedes Mal angefangen. Jede Menge Seiten habe ich geschrieben in zwei Jahrzehnten. Nicht alle gehören zu einer einzigen Geschichte, sondern zu vielen verschiedenen. Wer würde sich schon zwanzig lange Jahre an the same old story abarbeiten wollen? Durch das Erlebte ändern sich die Geschichten. Oder zumindest der Blick auf sie: Same old story im Wandel der Zeit.

Anfänge, Mittelteile, Dialogfragmente. Skizzen für neue Geschichten. Hauptsache Ideen! Texte. Texte. Texte. Jede Menge davon. Wortkolonnen, kilometerlang, die sich im Speicherraum des Computers verlaufen. Wenig von all dem Geschriebenen ist jemals zu einem Ende gelangt. Abgesehen von einer Handvoll Kurzgeschichten existieren ausschließlich Bruchstücke. Auch Blogs sind ja im Grunde als solche zu bezeichnen. Eine riesiger Container Bruchstücke. Ein Bruchstückfriedhof, auf den immer wieder neue Seiten geworfen werden.

Gerade befinde ich mich wieder in der privilegierten Situation, dass Zeit zum Schreiben da ist; eine achtwöchige Pause zwischen zwei Projektaufträgen meines Brotjobgebers. Vier Wochen sind bereits vergangen. Schreibend. Doch beschleicht mich das dumpfe Gefühl, dass die Seiten, die derzeit neu entstehen, in absehbarer Zeit dort landen, wo all die anderen herumliegen: auf dem Bruchstückfriedhof. Und nun denke ich: Es könnte doch gut möglich sein, dass ein Ziel, dass man NIEMALS erreicht, obwohl man es über Jahrzehnte anstrebt, nichts weiter ist als die Einbildung einer Faszination.

 

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Erinnerung, Schreiben, Widrigkeiten des Lebens

Eine Antwort zu “Willkommen auf dem Bruchstückfriedhof

  1. Bloggen ist eine willkommene Möglichkeit, weitere Bruchstücke zu produzieren. Eine gute Sache!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s