Sonne im Bauch

Wenn kleine Menschen sich im Haushalt befinden, sind Erwachsene regelmäßig aufgefordert, zum Abendessen Kindergerichte zuzubereiten.

Statt Spagetti Pesto, Salat mit Putenstreifen oder Nasi Goreng kommen Milchreis, Griesbrei und Kaiserschmarrn auf den Tisch – begleitet von Bananenscheibchen, Apfelspalten, Ahornsirup, Puderzucker und Dosenobst.

DAS sind Gaumenfreuden! Die nicht jeden Tag, aber doch regelmäßig verzehrt, rundherum glücklich machen.

Natürlich braucht man keinen eigenen Nachwuchs, um ungeniert Kindergerichte zu verspeisen! Der gute Wille und die Zutaten reichen bereits aus.

In diesem Sinne: Let a little (Sunshine) Süßspeise into your life!

.

Milchreis von ORYZA (empfohlen!), Cranberrys,Pfirsiche, frische Bananen.

.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Familie

2 Antworten zu “Sonne im Bauch

  1. Ich esse das alles sehr gerne. Aber lieber nachmittags.
    Kaiserschmarrn ist nicht so meins, aber Milchreis, Griesbrei und selbst gemachte Puddings(?) ess ich zu gerne. Mit ein bisschen Zimt und Zucker, frischen Früchten oder einfach pur mit einem Hauch von Vanillezucker. Lecker, einfach lecker.
    Und dabei hab ich gar keine Kinder ;)

  2. Dann geht in deinem Bauch ja oft die Sonne auf!
    Ein Hauch Vanillezucker? Das probieren wir mal aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s