Notizen vom Feiertag der Herzen

Muttertag, Valentinstag, keiner dieser „Feiertage“ kommt an ihn heran – an den EINEN Tag im Mai, der zwar offiziell nicht als Feiertag gilt, aber doch so viel mehr einer ist: Der „Tag des Grand Prix“. (Die Bezeichnung „Eurovision Song Contest“ muss nicht weiter beachtet werden.)

In diesem Jahr haben wir das Ereignis Gastgeberland-gerecht zelebriert. Zum Abendessen gab es in bester Silvester-Tradition Raclette. Sieben und Neun erhielten die Zusage, dass sie bis zum Schluss mitgucken dürfen. Vor dem Fernseher wurden Chips, Erdnüsse, Schokokekse und Limo serviert, außerdem Wein, Wasser, Bier.

Sieben schlief, trotz großer Euphorie, bei 08 Estland ein. Neun hingegen blieb hellwach und gab bis zum Schluss verlässlich Kommentare und Prognosen ab. Während ich, das habe ich mir so angewöhnt, knappe Stichworte zu den einzelnen Songs/Teilnehmern notierte. Ohne diese Übersicht ist es unmöglich, später beim Voting durchzublicken, nach dem Motto: „12 Punkte für Estland? Was war noch mal Estland?“ Man kann das alles einfach nicht im Kopf behalten; und die Ratlosigkeit ist dann entsprechend groß, wenn plötzlich Länder ganz oben stehen, an deren Auftritt man sich nicht einmal mehr erinnern kann.

Die Aufzeichnungen erwiesen sich darüber hinaus am nächsten Morgen zur Aufarbeitung des Ereignisses als sehr nützlich. Wie sonst hätten wir uns über Nacht merken sollen, dass Bosnien-Herzegowina der „Opa im Karo-Sakko“ gewesen ist, die Ukraine „blonden Engel und Sandkunst“ geboten und Ungarn den „Sonya Krauss-Verschnitt mit Disco-Stampf-Nummer“ ins Rennen geschickt hatte?

So eine Liste kann ich wirklich empfehlen!
Darüber hinaus plädiere ich für die Einführung des „Tag des Grand Prix“ als offiziellen Feiertag.

.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Familie, pop/kultur

2 Antworten zu “Notizen vom Feiertag der Herzen

  1. recherche muss sein und eine gute vorbereitung… ich musste heftig schmunzeln. sehr schön!

  2. ulrika

    SO::ÄHNLICH schmunzel..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s