Schlagwort-Archive: Kreisklasse

Heimvorteil

Wenn vor zehn Jahren jemand zu mir gesagt hätte, dass ich in meinem Leben einmal viel Zeit auf Fußballplätzen des Offenbacher Landkreises verbringen würde, hätte ich lächelnd den Kopf geschüttelt und mir mit dem Zeigefinger an die Stirn getippt. Und jetzt ist genau das eingetreten. Ich wohne wieder auf dem Land. Ich habe zwei Söhne. Und die haben eine Leidenschaft fürs runde Leder. Nach langen Jahren des Kickens auf dem Schulhof und auf dem nahe gelegenen Bolzplatz spielen nun beide „richtig“ Fußball – im Verein. Das bedeutet nicht nur Training von Montag bis Freitag sondern Wochenenden auf dem Fußballplatz. Jeden Samstag finden die offiziellen Tabellenspiele der Jugend-Mannschaften statt, im Wechsel auswärts oder zu Hause.

Und weil wir den Slogan unseres Heimatvereins „Rot-Weiß schlägt unser Herz“ mittlerweile verinnerlicht haben, treibt es uns neuerdings sogar am Sonntag auf den Fußballplatz. So wie am vergangenen. Da traten die dritte, zweite und erste Herrenmannschaft direkt nacheinander gegen ihre Gegner an an. Bei frühlingshaften Temperaturen waren allerhand Zuschauer gekommen. Und alles, was sonst  dazu gehört, gibt es auch hier: Kaffee, Bier und Stadionwurst. Stadionsprecher. Spielerfrauen. Pöbelnde Fans. Sprechchöre. Hasstiraden gegen den Schiedsrichter. Schmerzverzerrte Gesichter. Sanitäter. Siegerposen. Handgemenge. Das ganze Drama eben. Genau wie in der großen Arena. Und so wie dort nehmen bei steigendem Alkoholpegel die Beschimpfungen zu und das Niveau deutlich ab. Das Gute: In diesem Fall ist man in fünf Minuten zu Hause. Ein ganz entscheidender Heimvorteil!

Mit dem Flutlicht kam der Auftritt von Kult-Keeper Albert, den die erste Mannschaft sich von den Altherren ausgeliehen hatte. Jede Ballberührung, und sei sie noch so harmlos, versetzte das Publikum in rasende Begeisterung.

.

Werbeanzeigen

8 Kommentare

Eingeordnet unter Familie, Gesellschaft